Koppelnutzung

Liebe Einsteller,

 

Wir bitten, folgendes zu beachten:

  • Die Koppeln sind nur bei gutem Wetter freigegeben.

  • Bei schlechtem Wetter ist ausschließlich die Schlechtwetterkoppel / Winterkoppel zu nutzen.

  • Rolf Nerbel ist Ansprechpartner für die Koppeln und entscheidet auch, wann die Sommerkoppeln wetterbedingt gesperrt sind. Sollten Einsteller den Service des Koppelbringdienstes nicht in Anspruch nehmen, ist im Zweifelsfall vor dem Rausstellen Rücksprache mit Rolf zu halten, ob die Koppeln freigegeben sind.

  • Sollten Einsteller ihre Pferde selber auf die Koppel bringen, sind sie dafür verantwortlich, dass immer der Strom angeschaltet ist. Der Stromkreislauf muss geschlossen sein. Dies ist nur dann gewährleistet, wenn alle Koppeleingänge geschlossen sind.

  • Das Personal hat aus Sicherheitsgründen die Anweisung, alle Pferde nur mit Halfter und Strick auf die Koppeln zu führen. Jeder Einsteller ist dafür verantwortlich, dass ein Halfter mit Strick vor der Box hängt.

  • Sonntags müssen die Pferde grundsätzlich selber auf die Weide gebracht werden.

  • Generell ist die Einteilung des Koppelplans einzuhalten.

  • Für das Abmisten der Koppeln ist jeder selber zuständig.

  • Wir bitten die Einsteller, deren Pferde sich eine Gemeinschaftskoppel mit anderen teilen, sich bzgl. des Abmistens untereinander zu arrangieren.

  • Eventuelle Schäden an der Koppelumzäumung sind unverzüglich bei Rolf Nerbel zu melden.

  • Es dürfen nur intakte Koppeln benutzt werden.

gez. Michael Ellwanger

Koppelplan 2016 -Stand 25.10.2016
WetterOnline
Das Wetter für
Mosbach
mehr auf wetteronline.de